Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Leere Wolken, volle Keller

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Über Laupen tobte gestern das erste regionale Sommergewitter des Jahres 2000

Dem einen oder anderen Einwohner des Amtes Laupen dürfte es gestern Nachmittag mehr als nur etwas gschmuuch geworden sein, als sich um 15 Uhr der Himmel schlagartig verdunkelte. Sekunden später donnerten die ersten Hagelkörner auf die bernische Nachbarschaft nieder, verstopften die Schachtdeckel und sorgten innert kürzester Zeit dafür, dass die folgenden Regenwassermengen nicht mehr abfliessen konnten.

Die Feuerwehren des Amtes Laupen – spätestens seit dem verheerenden Hagelschlag im letzten Juli spezialisiert auf Elementarereignisse der nasskalten Art – machten sich zusammen mit den Hauseigentümern unverzüglich daran, die rund 30 überschwemmten Keller trockenzulegen. Zwei Erdrutsche liessen den Verkehr von Laupen nach Bramberg vorübergehend zum Stillstand kommen. Für einige Verwirrung sorgte ein Wasseralarm, der sich jedoch als falsch herausstellte: Weder die Sense noch die Saane führen Hochwasser.

Mehr zum Thema