Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Leichte, aber stetige Zunahme an Arbeitslosen

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Die Arbeitslosenquote im Kanton Freiburg hat im August um 0,1 Prozentpunkte leicht zugenommen und beträgt nun 3,5 Prozent. Im Landesdurchschnitt beträgt die Quote 3,3 Prozent. Das Amt für den Arbeitsmarkt zählte im August 5994 Arbeitslose. Das sind 163 Personen mehr als im Juli und 1971 Personen mehr als im August 2019. Während die Arbeitslosenquote in den Bezirken Saane, Broye, Vivisbach, Glane und Sense zunahm, blieb sie im Greyerz- und Seebezirk unverändert. Wie das Amt mitteilt, ist die Zahl der Arbeitslosen im Gastgewerbe zurückgegangen. Hingegen wurden aus der Metallindustrie und aus dem Bereich Erziehung und Unterricht am meisten Personen arbeitslos gemeldet.

Ebenfalls um 0,1 Prozentpunkte hat die Quote der Stellensuchenden auf 5,7 Prozent zugenommen. Im August zählte Freiburg 9826 Stellensuchende: 147 Personen mehr als im Juli und 2904 Personen mehr als im August 2019.

Wie das kantonale Arbeitsamt mitteilt, hat es im Berichtsmonat 1300 Gesuche um Kurzarbeit für 17 625 Arbeitnehmende erfasst.

uh

Kommentar (0)

Schreiben Sie einen Kommentar. Stornieren.

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Die Pflichtfelder sind mit * markiert.

Mehr zum Thema