Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Leichte Zunahme des Angebotes

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Leichte Zunahme des Angebotes

Die Situation auf dem Lehrstellenmarkt hat sich etwas entspannt

Die Lehrbetriebe bieten dank günstiger Konjunktur etwas mehr Ausbildungsplätze an als vor einem Jahr. Die Zahl der Lehrstellen stieg um 2 Prozent auf 77 500. Vergeben wurden bis zum Stichtag am 31. August aber nur 74 000 Stellen.

BERN. Die Zahl der angebotenen Lehrstellen stieg im Vorjahresvergleich um 1500 auf 77 500 Stellen an, wie das Bundesamt für Berufsbildung und Technologie (BBT) am Montag mitteilte. Die Zahl der vergebenen Lehrstellen nahm um 4000 oder 6 Prozent auf 74 000 zu. Diese Entwicklung lässt laut BBT die Vermutung zu, dass sich das Verhältnis zwischen Angebot und Nachfrage dieses Jahr verbessert hat. Ende August waren noch 5 Prozent oder 3500 Lehrstellen unbesetzt. Vor einem Jahr waren es 8 Prozent gewesen.Die Unternehmen erwarten, bis zum Schulbeginn 2006 noch 1000 Lehrstellen vergeben zu können. Das gestiegene Angebot führt das BBT auf die Konjunktur, aber auch auf Massnahmen der Kantone, von Organisationen der Arbeitswelt und des Bundes zurück. sda

Bericht auf Seite 21

Mehr zum Thema