Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

+ Leo Kolly-Offner, Plaffeien

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Leo Kolly erblickte am 19. November 1923 als drittes von fünf Kindern der Eltern Leo und Sofie Kolly-Maron auf der Egg das Licht der Welt. Schon mit neun Jahren verlor er seine Mutter und Leo wuchs getrennt von seinen Geschwistern auf. Leo wurde vom Geschwisterpaar Viktor und Seline im Althaus aufgenommen.

Nach der Schulzeit in Plaffeien arbeitete er hier und dort als Karrer. Im Winter verdiente er sein Geld als Holzkarrer im Wald. 1953 fand er eine feste Anstellung bei der Firma Dominik Raemy, wo er 35 Jahre, bis zu seiner Pensionierung, arbeitete.
1960 kaufte er den kleinen Bauernbetrieb im Althaus, wo er aufgewachsen ist. 1961 schloss er mit Agnes Offner von der Weissmatt den Bund der Ehe. Agnes brachte eine Tochter mit in die Ehe und schenkte ihm einen Sohn, denen er ein guter Vater war. 1985 übergab er den Betrieb seinem Sohn Anton.
Im Winter 2002 musste Leo wegen einer Lungenentzündung ins Spital eingewiesen werden, von da an liessen seine Kräfte nach. Im Juli 2004, nach kurzem Krankenhausaufenthalt, trat Leo ins Altersheim Bachmatte ein, wo er am 8. Dezember von seinen Beschwerden erlöst wurde. Herr, gib ihm die ewige Ruhe.

Mehr zum Thema