Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Leuthard legt Massnahmen zur Energiewende vor

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Gut eineinhalb Jahre nach der Atomkatastrophe in Japan legte Bundesrätin Doris Leuthard gestern die Details der Energiestrategie 2050 für die Schweiz vor. Zur «grossen Kiste», wie die Energieministerin das Paket nannte, läuft bis Ende Januar 2013 eine Vernehmlassung. Um den Energieverbrauch bis 2035 um 35 Prozent zu senken, setzt der Bundesrat auf strengere Vorschriften zur Effizienz von Autos und Haushaltsgeräten und auf höhere Fördergelder. Stromfirmen sollen zudem gezwungen werden, Effizienzziele bei ihren Kunden durchzusetzen. sda

Bericht Seite 18

Mehr zum Thema