Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Loeb in «Cité 2000»

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Berner Warenhauskette mietet 3000 m

Loeb-Pressesprecherin Madeleine Elmer hat diese Meldung gegenüber der Zeitung «La Liberté» bestätigt. Bisher sei noch nichts unterschrieben, aber das Geschäft soll jedoch in den nächsten Tagen unter Dach und Fach gebracht werden.

Das Freiburger Geschäft wird mit rund achtzig Angestellten eine der grösseren Filialen der Schweiz. Die Eröffnung ist auf 2003 geplant. Das Sortiment wird gemäss Madeleine Elmer aus einer Parfümerie, Spielwaren, Kleidern und Haushaltsartikeln bestehen.

«Loeb» bleibt ein Leichtgewicht

Beim Umsatz geht man bei «Loeb» trotz der grossen Konkurrenz von 4000 bis 10000 Franken pro Quadratmeter aus. Mit 256 Millionen Franken Umsatz im letzten Jahr und 850 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern bleibt der Loeb aber ein Leichtgewicht in der Warenhaus-Branche.

Neben «Loeb» haben bereits die EPA und «C&A» einen Platz in der Überbauung reserviert. Gemäss EPA-Direktor Jean-Bernard Stadelmann fehlt jeoch noch eine «Lokomotive». Die Migros hat kein Interesse, und beim Coop will man dazu noch keinen Kommentar abgeben.

Mehr zum Thema