Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Magazin über Wertschöpfungskette vom Bauernhof bis zur Gabel

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

 

Die aktuelle Ausgabe des kantonalen Wirtschaftsmagazins «Fribourg Network Freiburg» will der Leserschaft die verschiedenen Facetten der Freiburger Lebensmittelbranche näherbringen, wie die kantonale Wirtschaftsförderung in einem Communiqué mitteilt.

«Der Kanton Freiburg exportiert jedes Jahr über 130 000 Tonnen Güter aus dem Lebensmittelsektor im Wert von fast 400 Millionen Franken», zitiert die Mitteilung Volkswirtschaftsdirektor Olivier Curty (CVP). «Mit seiner qualitativ hochwertigen landwirtschaftlichen Produktion, seinen nationalen und internationalen Verarbeitungsbetrieben und seinen renommierten Institutionen in den Bereichen Bildung, Forschung und Innovation profiliert sich der Kanton als schweizerischer Marktleader im Agrar- und Lebensmittelbereich.»

In vier Sprachen

Das Magazin trägt den Titel «From Farm to Fork» («Vom Bauernhof bis zur Gabel») und erscheint in einer Auflage von 4500 Exemplaren auf Deutsch, Französisch, Englisch und Mandarin. Die Hälfte der Auflage wird im Kanton Freiburg bei Unternehmen, Treuhändern, Anwaltskanzleien und Hotels verteilt.

Die andere Hälfte der 4500 Magazine ist für nationale und internationale Wirtschaftskreise, Schweizer Botschaften und Konsulate im Ausland sowie die grössten Treuhandgesellschaften und Wirtschaftsorganisationen in Europa, Amerika und Asien bestimmt.

Neu gestaltet wurde auch die Website des Magazins. Diese präsentiert sich dieses Jahr als fortlaufend aktualisiertes Portal der Freiburger Wirtschaft mit zusätzlichen Informationen und Videos.

Im PICC präsentiert

Den Medien präsentiert wurde das Magazin am Freitag in den Labors des Plastics Innovation Competence Center (PICC) auf dem Freiburger Blue-Factory-Areal. Den Unternehmen wird die Publikation heute anlässlich des Frühjahrs-Aperitifs der Freiburger Wirtschaft vorgestellt, welcher von der Handelskammer Freiburg organisiert wird.

jcg

 

Kommentar (0)

Schreiben Sie einen Kommentar. Stornieren.

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Die Pflichtfelder sind mit * markiert.

Mehr zum Thema