Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Marcel Waeber wird neuer Chefredaktor

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Der Verwaltungsrat der Freiburger Nachrichten AG hat den 58-jährigen Journalisten Marcel Waeber einstimmig zum Chefredaktor gewählt. Er tritt am 1. Mai 2000 die Nachfolge von Walter Buchs an, der ab diesem Zeitpunkt als Redaktor mit Spezialaufgaben beauftragt wird.

Mit der Wahl von Marcel Waeber hat der Verwaltungsrat einem erfahrenen, kompetenten und dynamischen Journalisten die Führung der Redaktion der Freiburger Nachrichten anvertraut. Bevor der neu gewählte Chefredaktor in die Redaktion des Tages-Anzeigers nach Zürich wechselte, war er bereits von 1966 bis 1977 als Journalist für die FN tätig.
Nach einem 2-jährigen journalistischen Volontariat hatte der Verwaltungsrat Marcel Waeber 1968 das Ressort Lokales anvertraut. Gleichzeitig wurde ihm auch die Funktion des «Chefs vom Dienst» übertragen. Während seiner Tätigkeit hat Marcel Waeber als engagierter und kompetenter Journalist, aber auch als grosser Kenner der kulturellen, politischen, wirtschaftlichen und sozialen Strukturen Deutschfreiburgs Wesentliches an die Weiterentwicklung der Freiburger Nachrichten und die Erfüllung ihres Informationsauftrages beigetragen.
Auch als Journalist des Tages-Anzeigers hat der neue Chefredaktor der FN mit Deutschfreiburg immer enge Kontakte gepflegt. Der Verwaltungsrat ist überzeugt, mit Marcel Waeber einen Chefredaktor zu verpflichten, dem es gelingen wird, das Redaktionsteam optimal zu führen, den Freiburger Nachrichten eine zukunftsorientierte publizistische Ausrichtung zu verleihen und den hohen Erwartungen der Leserschaft auch künftig gerecht zu werden.

Mehr zum Thema