Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Marie Gyger zieht in die Pariser Künstlerresidenz

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Jedes Jahr vergibt die Stadt Freiburg Residenzen in anderen Ländern für Freiburger Künstlerinnen und Künstler. Die visuelle Künstlerin Marie Gyger wird ab dem 1. September für ein Jahr die Residenz in Paris beziehen. Sie will dort einerseits Collagen herstellen und andererseits eine Kurzgeschichte oder einen Roman schreiben, wie die Stadt Freiburg mitteilt. «Die Jury überzeugten insbesondere die künstlerischen Fähigkeiten und das grosse Potenzial, das dieser Aufenthalt und dieses Stipendium für Marie Gygers künstlerische Laufbahn bedeuten können», heisst es weiter. Für die Residenz in Buenos Aires vom 1. Januar bis 30. Juni 2021 verlängert die Stadt die Bewerbungsfrist. Bewerbungen müssen neu bis zum 13. August entweder per E-Mail oder per Post bei der Stadt eingereicht werden. Nur Künstlerinnen und Künstler mit Wohnsitz in der Stadt Freiburg können sich bewerben. Sollten Reisen ins Ausland wegen der Corona-Pandemie nicht möglich sein, bietet die Stadt Freiburg eine lokale Residenz an.

nas

 

Kommentar (0)

Schreiben Sie einen Kommentar. Stornieren.

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Die Pflichtfelder sind mit * markiert.

Mehr zum Thema