Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

«Mein Hobby ist mein Beruf»

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Es ging alles ziemlich schnell, damals vor 20 Jahren. Hugo Raemy war ein angefressener Velofahrer, der Mountainbike-Sport boomte. «Ich wollte daraus etwas machen, in Plaffeien stand zudem gerade ein Ladenlokal leer», erzählt Raemy. Er fragte Mario Corminboeuf, der damals ein kleines Velogeschäft in Schwarzsee betrieb, ob er Lust hätte, einen grösseren Laden aufzuziehen. Er hatte. Hugo Raemy machte den Laden bereit, und innerhalb weniger Wochen eröffnete Mahu Sport in Plaffeien. Seit 2010 führt Raemy das Geschäft allein, Mario Corminboeuf stieg aus privaten Gründen aus.

Doch Mahu Sport verkauft nicht nur seit zwanzig Jahren Velos, Turnschuhe und Sportkleider. Raemy organisiert auch diverse Sportanlässe, so zum Beispiel den Stierenberglauf in Schwarzsee. Zudem betreibt er selbst aktiv Ausdauersport und unterstützt junge Athleten. «Gerade für Nachwuchssportler ist es schwierig, grosse Sponsoren zu finden. Wenn man weiterkommen will, muss man aber schon früh viel investieren. Da helfe ich gerne.» Er bietet ihnen zum Beispiel Vergünstigungen auf Material. «Die Sportler tragen dann die Kleider meines Ladens an Rennen und machen so Werbung für mich.» In erster Linie gehe es ihm aber nicht um die Werbung, sondern darum, junge Sportler zu fördern.

Das Engagement fordert: «Ich habe schon eine Sechstagewoche», sagt Raemy und lacht. Das sei aber nicht so schlimm, denn er komme sehr gerne zur Arbeit. «Mein Hobby ist auch mein Beruf.» Und die Leidenschaft sei auch nach zwanzig Jahren noch da. In diesen zwei Jahrzehnten hat sich viel verändert in der Branche, gerade auch mit der Digitalisierung. Elektrovelos würden heute beispielsweise über den Computer erfasst, sagt Raemy. «Was früher mechanisch war, ist heute elektronisch.» Er bildet sich laufend weiter in dem Bereich, um am Puls der Zeit zu bleiben. Und er glaubt, dass eine individuelle Beratung in Zeiten von Online-Shops punkten kann.

Frühlingsausstellung: Sa., 6., und So., 7. April, 9 bis 18 Uhr. Telmoos 70, Plaffeien.

«Wollen junge Sportler weit kommen, müssen sie viel investieren. Da helfe ich gerne.»

Hugo Raemy

Geschäftsinhaber und Sportler

Kommentar (0)

Schreiben Sie einen Kommentar. Stornieren.

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Die Pflichtfelder sind mit * markiert.

Mehr zum Thema