Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Messerstecherei an der Autobahn

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

LullyDie Kantonspolizei Freiburg wurde am Freitag um 19.15 Uhr wegen einer Schlägerei zwischen rund 30 Personen zur Autobahnraststätte «Rose de la Broye» gerufen. Der Anrufer erklärte, dass eine Person mit einem Messer verletzt wurde.

Die Insassen eines Fanbusses des HC Genf-Servette waren mit einer holländischen Familie (mit Wurzeln im Balkan) aneinandergeraten. Es wurden drei Personen verletzt.

Drei Holländer flohen zu Fuss, die Polizei konnte aber Zwei in Frasses aufgreifen. Der Fanbus durfte um 21.30 Uhr weiterfahren. Neun Personen mussten jedoch als Zeugen zurückbleiben. sr

Mehr zum Thema