Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Lara Gut-Behrami kehrt mit Rang 5 zurück

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Lara Gut-Behrami ist bei ihrer Rückkehr in den Weltcup bereits wieder beste Schweizerin. Die Tessinerin wird im Riesenslalom in Kranjska Gora Fünfte.

Das ursprünglich in Maribor geplante Rennen gewann Sara Hector überlegen. Die Schwedin dominierte bei ihrem dritten Weltcup-Sieg mit fast einer Sekunde Vorsprung vor der Französin Tessa Worley. Dritte wurde die Italienerin Marta Bassino, im vergangenen Winter Gewinnerin beider Riesenslaloms in Kranjska Gora und der Disziplinen-Wertung.

Lara Gut-Behrami machte in ihrem ersten Rennen seit vier Wochen und nach überstandener Corona-Erkrankung im zweiten Lauf 12 Positionen gut. Einen noch deutlich weiteren Sprung nach vorne tat im zweiten Lauf Andrea Ellenberger. Die Nidwaldnerin, die als Dreissigste gerade noch die Qualifikation geschafft hatte, stiess mit der zweitbesten Laufzeit gleich um 17 Plätze nach vorne. Rang 13 bedeutet die beste Klassierung in der laufenden Saison und die drittbeste in einem Weltcup-Riesenslalom überhaupt für die nach einem Kreuzbandriss zurückgekehrte Nidwaldnerin.

Den umgekehrten Weg gingen Michelle Gisin und Wendy Holdener. Gisin fiel vom 6. auf den 10. Platz, Holdener vom 11. auf den 17. Platz zurück. Weltcup-Punkte gab es auch für Simone Wild (20.) und, zum ersten Mal überhaupt, für Vivianne Härri (27.).

Sport

Die Resultate des Weltcup-Riesenslaloms der Frauen in Kranjska Gora

Weltcup-Riesenslalom der Frauen:

1. Sara Hector (SWE) 2:15,79. 2. Tessa Worley (FRA) 0,96 zurück. 3. Marta Bassino (ITA) 1,32. 4. Valérie Grenier (CAN) 1,39. 5. Lara Gut-Behrami (SUI) 1,92. 6. Maryna Gasienica-Daniel (POL) 1,96. 7. Mikaela Shiffrin (USA) 2,05. 8. Tina Robnik (SLO) 2,06. 9. Meta Hrovat (SLO) 2,13. 10. Michelle Gisin (SUI) 2,29. Ferner: 13. Andrea Ellenberger (SUI) 2,45. 15. Petra Vlhova (SVK) 2,55. 17. Wendy Holdener (SUI) 2,78. 20. Simone Wild (SUI) 3,57. 27. Vivianne Härri (SUI) 4,52. – 29 der 30 Finalistinnen klassiert.

Die besten Laufzeiten

1. Lauf: 1. Hector 1:07,23. 2. Worley 0,08. 3. Bassino 0,23. Ferner: 6. Gisin 0,87. 11. Holdener 1,32. 17. Gut-Behrami 1,53. 21. Wild 1,87. 29. Härri 2,28. 30. Ellenberger 2,33. Nicht für den 2. Lauf qualifiziert: 31. Sofia Goggia (ITA) 2,46. 32. Katharina Liensberger (AUT) 2,48. 36. Vanessa Kasper (SUI) 2,96. – 60 Fahrerinnen gestartet, 56 klassiert.

2. Lauf: 1. Hector 1:08,56. 2. Ellenberger 0,12. 3. Gut-Behrami und Grenier 0,39. Ferner: 16. Gisin 1,42. 17. Holdener 1,46. 20. Wild 1,70. 25. Härri 2,24.

Kommentar (0)

Schreiben Sie einen Kommentar. Stornieren.

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Die Pflichtfelder sind mit * markiert.

Mehr zum Thema