Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Mit Messer bedroht

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Eine Person meldete sich am Montagabend verletzt im Kantonsspital Freiburg. Darauf begab sich die Polizei in die Jurastrasse, wo sie vor Ort auf einen 16-jährigen Jugendlichen mit Schlagspuren traf, da es zu einem Streit gekommen war. Gemäss Aussage des Jugendlichen befand er sich kurz vor 21 Uhr vor dem Minigolf, als ihn zwei Personen mit einem Messer bedrohten und mit einem Stück Holz auf ihn einschlugen. Daraufhin hätten sie ihn beraubt. Kurz danach sei ein Auto von Givisiez hergekommen und habe gehalten, um den beiden Männern zur Flucht zu verhelfen. Kennzeichen des einen der beiden Unbekannten: etwa 20 Jahre alt, kurz rasierte Haare, trug eine Stoffjacke in den Farben Blau und Schwarz und schwarze Hosen. Der andere Mann kann nicht näher beschrieben werden. Die Polizei sucht nach Zeugen dieses Zwischenfalls sowie nach dem Lenker des Autos. Die Telefonnummer der Kantonspolizei lautet 026 3051717.

Tiere gerettet

In Bionnens ist am Mittwoch ein Bauernhof abgebrannt. Die 22 Tiere, die sich im Stall befanden, konnten gerettet werden. Es gab auch keine Verletzten. Der landwirtschaftliche Teil des Hauses wurde durch den Brand jedoch total zerstört. Die Ursache ist noch nicht bekannt; eine Untersuchung ist eingeleitet.

Mehr zum Thema