Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Nach einem Unfall ging ein 18-Jähriger auf Polizisten los

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Ein 18-jähriger Automobilist ist in der Nacht auf Samstag in Rothrist AG auf Polizisten losgegangen, die ihn nach einem Verkehrsunfall zu Hause gestellt hatten. Er wurde für weitere Ermittlungen festgenommen.

Der Mann war mit seinem Auto kurz nach Mitternacht gegen den Betonsockel einer Werbetafel geprallt, wie die Aargauer Kantonspolizei mitteilte. Anschliessend hätten Augenzeugen beobachtet, wie der Fahrer ausgestiegen und im angrenzenden Mehrfamilienhaus verschwunden sei.

Die angerückte Polizei habe den Unfallverursacher in einer der Wohnungen angetroffen. Offensichtlich betrunken habe sich der 18-jährige Bulgare zunehmend aggressiv verhalten und sei schliesslich auf die Polizisten losgegangen.

Die Polizisten hätten Verstärkung angefordert und Pfefferspray eingesetzt. Mit Unterstützung weiterer Polizeipatrouillen habe der Mann schliesslich in Handschellen gelegt werden können.

Eine Kantonspolizistin sei vorsorglich im Spital untersucht worden. Abgesehen von Prellungen am Knie sei auch ihr Kollege unverletzt geblieben.

Kommentar (0)

Schreiben Sie einen Kommentar. Stornieren.

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Die Pflichtfelder sind mit * markiert.

Mehr zum Thema