Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Nach vierzig Jahren wieder ans Licht

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Die Luftverschmutzung setzte dem Südportal der Freiburger St. Nikolaus Kathedrale im Burgquartier zu – darum wurde das Portal in den letzten vierzig Jahren mit einer speziellen Verrichtung abgedeckt. Die Abgase der täglich 25 000 Autos, die um die Kathedrale fuhren, hätten dem Portal zu stark zugesetzt. Seit die Zähringerbrücke geschlossen ist, fahren deutlich weniger Autos um die Kathedrale. Die Verantwortlichen haben darum entschieden, das Südportal zu restaurieren.

Diese Arbeiten sind nun abgeschlossen, und ab Freitag – pünktlich auf das grosse Sankt-Nikolaus-Fest hin – ist das Portal wieder für alle ersichtlich. Am Freitag findet eine offizielle Feier samt Segnung statt. Am Samstag und am Sonntag können die Freiburgerinnen und Freiburger das Meisterwerk der gotischen Skulpturkunst aus dem 14. Jahrhundert bewundern. Die Hängebrückgasse, welche beim Südportal durchführt, wird von Freitag bis Sonntag für den Verkehr gesperrt. So können die Fussgängerinnen und Fussgänger das Portal aus der Ferne und von nah betrachten. In kommentierten Führungen kann die Bevölkerung das Portal samt den Figuren entdecken. Verschiedene Tafeln werden die Restaurierungsarbeiten erläutern. Und zwei Fantasie-Karusselle der belgischen Truppe «Vier Jahreszeiten» beleben die für einmal verkehrsfreie Strasse vor dem Portal; Kinder können die Karusselle gratis benutzen.

In den letzten fünf Jahren ist das Südportal restauriert worden. Dies hat insgesamt 1,8 Millionen Franken gekostet. Der Bund, der Kanton Freiburg als Eigentümer und die Stiftung zur Erhaltung der Kathedrale St. Nikolaus kommen dafür auf.

njb

Südportal Kathedrale St. Nikolaus, Hängebrückgasse, Freiburg. Sa., 3. Dezember: Sankt-Nikolaus-Markt. Öffnung des Portals um 8 Uhr: um 9, 10, 11 und 12 Uhr sowie um 14, 15 und 16 Uhr kommentierte Führungen; 10.30 bis 12 Uhr und 14.30 bis 16 Uhr: Karusselle. So., 4. Dezember: Öffnung des Portals um 10 Uhr: um 10.30, 11.30 und 12.30 Uhr sowie um 14, 15 und 16 Uhr kommentierte Führungen; 11.30 bis 13 Uhr und 14.30 bis 16 Uhr: Karusselle.

Mehr zum Thema