Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Nachtbus auch im Greyerzbezirk

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

bulle Nach den guten Erfahrungen mit dem Nachtbus im Jauntal, der Ende 2006 eingeführt wurde, führen die Freiburger Verkehrsbetriebe (TPF) ab diesem Wochenende drei weitere Nachtbusse ein, die am Freitag und Samstag jeweils um 23.45 Uhr den Busbahnhof in Bulle verlassen. Dies haben die TPF und der Greyerzer Regionalverband (ARG), auf dessen Antrag die neuen Dienstleistungen eingeführt werden, am Mittwoch bekanntgegeben.

Der Nachtbus «Bulle-La Roche» (TPF-Linie 236) fährt entlang des rechten Ufers des Greyerzersees, und der Nachtbus «Intyamon» (Linie 266) schliesst Montbovon an Bulle an. Der Nachtbus «Romont- Bulle-Romont) verbindet ab Romont den Glanebezirk mit dem Greyerz und umgekehrt (Linie 477).

Mit diesem erweiterten Angebot zählt die Region am Wochenende nun vier Nachtbusse ab Bulle. Dazu kommt mit der gleichen Abfahrtszeit ein regulärer Bus von Bulle nach Freiburg dem linken Ufer des Greyerzersees entlang.

Bekanntlich werden von den TPF bereits neun andere Nachtbusse ab Freiburg betrieben. Sämtliche gängigen Fahrausweise sind auch für die Nachtfahrten gültig. Ein Nacht-Fahrplan in Taschenformat ist in den TPF-Verkaufsstellen erhältlich sowie auf der Website www.tpf.ch verfügbar. wb

Mehr zum Thema