Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Neben der Kronfavoritin haben es andere schwer

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

bern Die 50-jährige Berner Ständerätin Simonetta Sommaruga scheint im Moment nur ein Handicap zu haben: Bis zur Wahl der Nachfolgerin, des Nachfolgers von Bundesrat Moritz Leuenberger im Dezember geht es noch lange.

Wie ein Porträt der ausgebildeten Konzertpianistin und politischen Quereinsteigerin zeigt, hat sich Sommaruga mit Fleiss und Hartnäckigkeit eine gute Ausgangslage erarbeitet. Dank ihrer Kompromissfähigkeit geniesst sie bis weit ins bürgerliche Lager Respekt. Die Tatsache, dass der Kanton Bern derzeit in der Landesregierung nicht vertreten ist, erhöht ihre Chancen, zur Kandidatin gekürt zu werden. wb

Bericht Seite 15

Mehr zum Thema