Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Netzwerk der Lehrbetriebe

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Die Gründung des Vereins werde grosse Auswirkungen auf die Anzahl der Lehrstellen als Fachmann oder Fachfrau der Hauswirtschaft haben, heisst es in einer Medienmitteilung des hauswirtschaftlichen Bildungszentrums Grangeneuve. Eine Fachfrau der Hauswirtschaft wird in vielfältigen Tätigkeitsfeldern wie Gästebetreuung und Service, Wohnen und Reinigungstechnik, Wäscheversorgung sowie Empfang und Administration ausgebildet. Nicht alle Lehrbetriebe verfügen über die Infrastruktur, um den Lernenden die Ausbildung in allen Sektoren zu ermöglichen. In Zukunft kann ein Lehrling mehrere Lehrbetriebe durchlaufen, damit er eine ganzheitliche Ausbildung durch alle Tätigkeitsfelder der Hauswirtschaft hat. Der Verein wird die Koordination übernehmen.Dem Landwirtschaftlichen Institut Grangeneuve hat der Verein die Verwaltung anvertraut. «Wir hoffen, viele Betriebe mit qualifiziertem Personal zu finden, um vielen jungen Leuten die Türen zu diversen Ausbildungsbereichen zu öffnen», erklärt Bernadette Droz, Direktorin des Hauswirtschaftlichen Bildungszentrums. kb

Mehr zum Thema