Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Neue Architektur in der Stadt

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Die Thematik «Moderne Architektur und historischer Städtebau» wird von drei unterschiedlichen Seiten her beleuchtet: Laurent Passer, Jurist bei der kantonalen Erziehungsdirektion, spricht über die juristischen Grundlagen des Kulturgüterschutzes. Christoph Allenspach, Architekturhistoriker und Journalist, macht einen Rückblick auf die zeitgenössische Architektur in den vergangenen Jahrzehnten.

Die SIA und der Kulturgüterdienst als Organisatoren haben auch den in Insiderkreisen bestens bekannten Architekten Karljosef Schattner aus Eichstätt (BRD) eingeladen. Der 76-jährige Professor Schattner ist international berühmt geworden durch seine Projekte, die er in Eichstätt (Region Stuttgart) realisiert hat. Ihm ist es gelungen, auf eine aussergewöhnliche Art Modernes und Historisches zu verbinden.
Nach den Referaten folgt eine Diskussionsrunde mit Dominique Rosset, Architekt und Lehrer an der Ingenieurschule, Claude Castella, Konservator beim Kulturgüterdienst, Jean-Marc Schaller, Stadtarchitekt, und dem Historiker Aloys Lauper.

Die Tagung und Diskussionsrunde

wird teils in Deutsch und teils in Französisch gehalten.

Ingenieurschule, Pérolles-Ebene, am Dienstag, dem 22. Februar, 14 bis 17 Uhr.

Mehr zum Thema