Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Neue Chefin für das Personal der Staatsanwälte

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Isabelle Chablais ist zur neuen Chef-Gerichtsschreiberin der Freiburger Staatsanwaltschaft ernannt worden. Wie Generalstaatsanwalt Fabien Gasser in einem Communiqué schreibt, wird Chablais zu 50 Prozent angestellt. Sie teile die Funktionen mit Raphaël Brenta. Chablais wird Nachfolgerin von Sophie Perrier, welche zur Vize-Staatskanzlerin gewählt wurde, und tritt ihre Stelle am 12. Juni an.

Wie aus der Mitteilung hervorgeht, wird Chablais hauptsächlich für die Personalabteilung der Staatsanwaltschaft zuständig sein. Diese umfasst derzeit 57 Vollzeitäquivalente. Die neue Chef-Gerichtsschreiberin trete ihre Stelle in Zeiten wichtiger Projekte an: die Vereinheitlichung des Informatiksystems in der Strafrechtskette, die Einführung einer elektronischen Dokumentenverwaltung und die Planung eines Strafrechtsgebäudes.

Isabelle Chablais ist 1971 geboren und wohnt in Freiburg. Nach ihrem Studium an der Universität Freiburg arbeitete sie als Juristin beim ehemaligen Bundesamt für Flüchtlinge in Givisiez, dann war sie elf Jahre Rechtsreferentin am Europäischen Gerichtshof in Strassburg. Zuletzt war sie Rechtsberaterin bei der Freiburger Behörde für Grundstückverkehr.

uh

Mehr zum Thema