Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Neue Pflegeheim-Betten

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Untertitel: Angebot bleibt ungenügend

15 neue Pflegeheim-Betten wurden zudem in der Villa Beausite in Freiburg, 5 im Foyer Saint-Vincent in Vuadens, 15 im Foyer Saint-Joseph in Sâles (neues Pflegeheim) sowie 10 im «Les Grèves du Lac» in Gletterens.

95 resp. 54 Betten fehlen

Trotz der 70 zusätzlichen Betten bleibt das Angebot ungenügend. Wie der Staatsrat in der Begründung seines Beschlusses festhält, sollte der Kanton Freiburg gemäss Planung des Pflegeheimnetzes ab dem Jahr 2005 über 6,5 Betten für 100 Personen ab 65 Jahren und 25 Betten für 100 Personen ab 80 Jahren verfügen. Er schätzt, dass im Jahr 2005 im Kanton 33196 Personen über 65-jährig und 8496 Personen über 80-jährig sein werden. «Demzufolge müsste das Pflegeheimnetz zu diesem Zeitpunkt je nach Berechnungsart 2158 bzw. 2117 Betten umfassen», schreibt er. Mit 2063 anerkannten Pflegeheimbetten im Jahr 2004 würden dem Kanton gemäss erwähntem Ansatz noch 95 bzw. 54 Betten, je nach Berechnungsart, fehlen.

Mehr zum Thema