Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Neue Schutzzonen in Kraft getreten

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

1998 waren die Pläne und das Reglement zu den Schutzzonen «S» der Grundwasserfassungen Champ Raclé, im Eigentum der Industriellen Betriebe der Stadt Murten, öffentlich aufgelegt worden – nun sind sie durch die Baudirektion angenommen und in Kraft gesetzt worden. Das Reglement wird auf Anordnung der Baudirektion insofern abgeändert, als ein Ausbringen von Klärschlamm und flüssigen Hofdüngern in der Zone S II verboten ist.

Aufgrund dringender Geschäfte muss eine zusätzliche Sitzung des Generalrates eingeschoben werden. Diese findet am 14. Juni um 20.00 Uhr in der Aula des Sekundarschulhauses statt und ist öffentlich. Unter anderem soll eine Analyse über die Eigentümerstrategie der Industriellen Betriebe zur Sprache kommen.
In der vergangenen Woche konnten die Arbeiten an der Sanierung verschiedener Leitungen im unteren Teil der Hauptgasse abgenommen werden. Der Gemeinderat dankt in diesem Zusammenhang allen beteiligten Unternehmungen für die fristgerechte Ausführung aller Arbeiten und die ausgezeichnete Zusammenarbeit. Insbesondere hat der Gemeinderat die ausführlichen Informationen zu Handen der betroffenen Gewerbebetriebe und Anwohner als positiv erachtet. Der heutige Asphaltbelag wird im Übrigen voraussichtlich im kommenden Frühjahr durch eine neue Pflästerung ersetzt, wenn sich der neue Strassenkoffer gesenkt hat.
Der Gemeinderat hat vom Abstimmungsergebnis vom Sonntag betreffend die Senkung der Liegenschaftssteuern von 2,5 Promille auf 1,5 Promille Kenntnis genommen. Die Einbusse auf der Einnahmenseite wird entsprechend dem Finanzplan der Stadt Murten zu berücksichtigen sein.

Mehr zum Thema