Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Neuer Präsident bei SRG Bern Freiburg Wallis

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

An der Generalversammlung der Schweizerischen Radio- und Fernsehgesellschaft (SRG) Bern Freiburg Wallis wurde ein neuer Präsident gewählt. Der 37-jährige Philipp Schori übernimmt das Amt des Präsidenten. Er ist damit Nachfolger des zurücktretenden Léander Jaggi, der vier Jahre lang Präsident und 28  Jahre lang im Vorstand war. Schorri wurde Ende 2017 in die Programmkommission gewählt und ist seit Mai 2018 Vorstandsmitglied.

Aufgrund der Corona-Krise wurde die Generalversammlung auf dem Schriftweg durchgeführt. Die Stimmbeteiligung lag bei 37 Prozent – «deutlich höher als bei den physischen Generalversammlungen der vergangenen Jahre», schreiben die Verantwortlichen in einer Mitteilung. Neben der Präsidentenwahl standen noch Vorstands­wahlen an. Bernhard Altermatt und Chantal Müller aus der Sektion Freiburg der SRG sowie Asella Imhasly als Vertreterin der Sektion Wallis wurden neu in den Vorstand gewählt. Bernadette Lehmann aus der Sektion Freiburg ist nach zwölf Jahren im Vorstand zurückgetreten.

km

Kommentar (0)

Schreiben Sie einen Kommentar. Stornieren.

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Die Pflichtfelder sind mit * markiert.

Mehr zum Thema