Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Neuer Präsident des Lions-Clubs Murten

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Autor: Marc Kipfer

Murten An der Generalversammlung vom Montag wählte der Lions-Club Murten Daniel Schorro zum neuen Präsidenten. Der Liebistorfer ist Finanzchef einer Bauunternehmung und war zuvor Vizepräsident und Clubkassier.

Zum ersten und zweiten Vizepräsidenten wurden Reto Lamia und Beat Jeckelmann gewählt. Die Finanzen werden neu durch Andy Suter verwaltet.

Vorträge und Diskussionen

In seinem Jahresbericht liess der abtretende Präsident Oliver Zeyer am Montag das vergangene Vereinsjahr Revue passieren. Nicht weniger als 24 Veranstaltungen bereicherten das Lions-Clubleben. Für verschiedene Vorträge und Diskussionen wurden prominente Referenten verpflichtet.

Aktivitäten aus dem sozialen Sektor standen beim Lions-Club Murten auch vergangenes Jahr im Vordergrund. So konnten aus der Sodis-Aktion (sauberes Wasser in Drittweltländern) 13 000 Franken überwiesen werden.

Das Nachfolgeprojekt «Sight First II», das die augenärztliche Verbesserung in Ostafrika zum Ziel hat, konnte mit 8000 Franken unterstützt werden, und nach dem traditionellen Suppentag der «Schweizer Tafeln» im November 2007 fanden sich fast 3000 Franken im Sammeltopf des Lions-Clubs.

Aktivitäten weiterführen

«Wir wollen diese permanenten Aktivitäten des Clubs positiv weiterführen», sagte der neue Präsident Daniel Schorro am Mittwoch auf Anfrage.

Im neuen Vereinsjahr werden die Mitglieder zudem erneut gemütliche Nachmittage in Altersheimen organisieren oder Schiffsausflüge für Behinderte auf dem Murten- und Bielersee mitgestalten. Immer getreu der Club-Devise «we serve – wir dienen».

Mehr zum Thema