Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Neuer Verein will ein FabLab schaffen

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Seit Montag gibt es in Freiburg neu den Verein FabLab Fribourg/Freiburg. Wie die Organisatoren in einem Communiqué mitteilen, soll die Gründung des Vereins dazu dienen, ein FabLab für den Kanton Freiburg zu schaffen, zu leiten und zu beleben.

Ein FabLab (englisch fabrication laboratory, also Fabrikationslabor) ist eine offene Werkstatt, welche Privatpersonen die Herstellung von diversen Gegenständen erlaubt, «von der personalisierten Seifenschale über kleine Möbel bis hin zu ‹intelligenten› Objekten». Typische Geräte, die in FabLabs zur Verfügung stehen, sind 3D-Drucker, Laser-Cutter oder Werkzeugmaschinen. FabLabs ermöglichen damit auch einem grossen Publikum den Zugang zu teuren Produktionstechnologien und den Austausch mit anderen Personen. Gemäss den Organisatoren ist die offizielle Eröffnung des FabLabs in Freiburg für das erste Trimester 2014 geplant. rb

 Infos: facebook.com/FabLabFribourg

Mehr zum Thema