Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Neues Kapitel in Afrika-Politik

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

DAKAR. Mit seinem Antrittsbesuch im Senegal und in Gabun will Nicolas Sarkozy ein neues Kapitel in der Afrika-Politik aufschlagen. Bereits in Libyen zeigte Frankreichs Präsident seine Priorität, die Investitionen. Sarkozy traf am Donnerstagnachmittag in der senegalesischen Hauptstadt Dakar ein, wo es um mehrere Investitionsabkommen ging.Sarkozy sagte einer senegalesischen Zeitung, er wolle die Beziehungen zwischen Frankreich und seinen afrikanischen Partnern modernisieren und «die alten Geister» vertreiben. In Senegal wurde der Besuch des französischen Präsidenten positiv aufgenommen. Er verdeutliche grosse Freundschaft und beweise die wichtige Rolle, die der Senegal in Afrika spiele, sagte ein Regierungssprecher. sda

Mehr zum Thema