Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Neues System ist auch teurer

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Spitalfinanzierung

Neues System ist auch teurer

FreiburgAb 2012 tritt schweizweit die neue Spitalfinanzierung in Kraft, was eine gesetzliche Anpassung bedingt. Der Staatsrat rechnet mit jährlichen Mehrausgaben von 35 Millionen Franken für den Kanton. Neu müssen die Kantone auch Kosten der privaten Spitäler übernehmen. Für jeden Behandlungsfall wird eine Pauschale festgelegt. So werden nicht mehr die Spitäler als Institution, sondern die Leistungen am Patienten finanziert. Diese können so vergleichen, welches Spital welche Operation zu welchem Preis anbietet. az/Bild ca

Bericht Seite 2

Mehr zum Thema