Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Nicht der Staatsrat

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Bei der Gründung der FDP Sense-Oberland hat Ruedi Vonlanthen die Vorstandsmitglieder der neuen Sektion vorgestellt; mit dabei ist unter anderen auch Beat Vonlanthen. «Keine Angst, es ist nicht der Staatsrat. Den lassen wir bei der CVP», beruhigte er seine Parteikollegen.

Ist Deiss schon vergessen?

Der ehemalige Staatsrat Hans Bächler aus Murten bedauerte in einer Sendung des Regional Journals von Radio DRS, dass der Seebezirk politisch leider oft vernachlässigt werde. So hätte der Bezirk seit Mitte des vergangenen Jahrhunderts nie mehr einen Nationalrat gehabt. So schnell geht man vergessen, muss sich Nationalrat (1991 bis 1999) und Bundesrat (1999 bis 2006) Joseph Deiss dabei gedacht haben.

Indien statt Kilbi-Märit

Die CVP Gurmels jedenfalls hat Joseph Deiss nicht vergessen. Sie hoffte fest auf einen Besuch des alt Bundesrats am heutigen Kilbi-Märit in Gurmels. Doch offenbar hatte Deiss bereits andere Pläne und musste absagen. Dieser Umstand hinderte die Märit-Organisatoren aber nicht daran, für ihren Anlass in einer Medienmitteilung mit den Namen des Ex-Magistraten zu werben. «Gemäss Aussagen von CVP-Leuten wäre sogar alt Bundesrat Joseph Deiss anwesend gewesen, hätte er nicht bereits eine Reise nach Indien gebucht», schrieben sie. Ob man mit dieser Masche Besucher anlocken kann?

Mehr zum Thema