Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Nouveau Monde: Frischer Wind fürs Programm

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Flavien Droux, aktueller Programmator des Ebullition in Bulle, wird ab November die gleiche Funktion im Nouveau Monde in Freiburg übernehmen, wie dieses am Mittwoch mitteilte. Droux folgt damit auf Valentin Mottier, der das Nouveau Monde im Dezember nach eineinhalb Jahren verlassen hat. Weil Droux die laufende Saison im Ebullition beenden will, sah sich das Nouveau Monde gezwungen, eine Übergangslösung zu finden. Man habe die Situation nun zum Anlass genommen, um eine grundlegend neue Struktur zu schaffen, schreiben Vorstand und Direktion des Lokals.

Seit Anfang Jahr ist darum eine neu geschaffene Programmkommission unter der Leitung von Léa Romanens im Einsatz, der Koordinatorin des Clubs Amalgame in Yverdon-les-Bains. Die weiteren Mitglieder der Kommission sind Thomas Van Daele, Romain Savary, Henrique Freitas, Lionel Pugin und Olivier Verleye. Parallel dazu gibt es eine neue Kommission «Kids», die für das Kinderprogramm zuständig ist.

cs

Mehr zum Thema