Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Obama spricht sich für Chancengleichheit aus

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Washington US-Präsident Barack Obama hat in seiner Rede zur Lage der Nation die wirtschaftlichen Ungerechtigkeiten angeprangert. Jeder Amerikaner müsse wieder eine faire Chance erhalten, sagte Obama vor dem Kongress in Washington. Gleichzeitig sprach er sich für einen stärkeren Staat aus.

Ein Schwerpunkt seiner letzten Rede zur Lage der Nation vor den Wahlen war das Thema Steuergerechtigkeit. Damit grenzte er sich bewusst von den Republikanern ab – besonders von Mitt Romney, einem seiner möglichen Gegner bei der Präsidentschaftswahl.sda

Bericht Seite 29

Mehr zum Thema