Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Ökumenische Impulse

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Abschluss des deutschen Katholikentags

. An der Schlusskundgebung luden der Präsident des Zentralkomitees der deutschen Katholiken, Hans Joachim Meyer, und die Präsidentin des Ökumenischen Kirchentages, Elisabeth Raiser, zum ersten gemeinsamen Christentreffen 2003 nach Berlin ein. Bischof Karl Lehmann, Vorsitzender der Bischofskonferenz, würdigte die ökumenischen Impulse, die der Katholikentag gegeben habe. Nach Lehmanns Ansicht muss von Hamburg auch ein überzeugender Einsatz gegen Fremdenfeindlichkeit ausgehen. «Wir müssen neue Wege zur Regelung von Zuzug und Einwanderung schaffen», betonte der Bischof.

Wertverlust von Grund-
und Menschenrechten

Zuvor hatte Bundespräsident Johannes Rau zur stärkeren Beachtung des Grundgesetzes aufgerufen. «Das Grundgesetz ist nicht eine eiserne Reserve unseres Miteinanders, sondern eine tägliche Ration», sagte er.

Sei dies nicht der Fall, litten Grund- und Menschenrechte unter einem Wertverlust.

Mehr zum Thema