Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Papst würdigt Dialog mit dem Taoismus

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Papst Franziskus würdigt den interreligiösen Dialog mit dem Taoismus. Bei deinem Treffen im Vatikan würdigte er den Dialog zwischen Vertretern des Taoismus und dem Päpstlichen Rat für interreligiösen Dialog. «Dieser Dialog behandelt nicht nur Ideen, sondern ist ein Dialog von Mensch zu Mensch, der allen hilft, menschlich zu wachsen auf unserem Weg der Suche nach dem Absoluten, nach Gott», so der Papst laut einer Mitteilung des Vatikan an die Delegation des Baoan-Tempel in Taipeh.

Bereits im Herbst 2016 hatten katholische Kirche und Taoisten eine gemeinsame Erklärung veröffentlicht, in der sich beide Seiten zu einem gemeinsamen Engagement gegen «Säkularisierung, Umweltzerstörung und Gleichgültigkeit» bekennen. Das Dokument war Ergebnis einer Konferenz in Taipeh.

kath.ch

Mehr zum Thema