Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Pascal Jungo neuer Gemeindeförster von Plaffeien

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

In Anwesenheit der Angestellten der Gemeindeequipe Plaffeien, der Gemeinderätinnen und Gemeinderäte, des Kreisoberförsters Anton Thalmann, des Gemeindeschreibers und Kassiers fand die offizielle Amtsübergabe per 1. April 2000 statt. Nach der Begrüssung durch den Departements-chef, Gemeinderat Armin Vonlanthen, blickte Ammann Otto Lötscher auf die 40 Dienstjahre von Martin Raemy zurück. Dabei waren Holz, Lehm, Kies und Wasser jene vier Materialien, mit welchen er sich zeitlebens befasst habe und sich der neue Gemeindeförster Pascal Jungo auch wird befassen müssen.

Unermüdlicher Einsatz

Ammann Otto Lötscher bedankte sich denn auch bei Martin Raemy
für seinen grossen und unermüd-
lichen Einsatz während dieser
40 Dienstjahre und würdigte seine sehr grossen Verdienste. Zudem wünschte er ihm einen geruhsamen und gesunden dritten Lebensabschnitt.

Übergabe des persönlichen
Hammers und der Kluppe

Dann übergab Martin Raemy seinem Nachfolger Pascal Jungo den persönlichen Hammer und die Kluppe als Zeichen für die offizielle Übergabe des Amtes als Gemeindeförster von Plaffeien. Dieser bedankte sich. Als neuer Gemeindeförster richtete er ebenfalls einige Worte an die Anwesenden, in der Hoffnung auf eine stets gute und erspriessliche Zusammenarbeit. Den Dankesworten und Glückwünschen schloss sich während des anschliessenden Aperitifs auch Kreisoberförster Anton Thalmann an.

Mehr zum Thema