Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

plasselb Die Vereinbarung tritt am 1. September 20

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Auch Plasselb sagt Ja zur Seelsorgeeinheit

plasselb Die Vereinbarung tritt am 1. September 2008 in Kraft. Auf die Frage eines Bürgers erklärte Pfarreipräsident Leo Ruffieux, dass die heute noch unterschiedlichen Steuersätze in den einzelnen Pfarreien angepasst werden sollen.

Die Rechnung schliesst bei einem Ertrag und Aufwand von rund 274 000 Franken mit einem Gewinn von 479 Franken. Sie wird genehmigt. Zustimmung fand auch der Kredit über 77 000 Franken für die Renovation des Daches im Heimwesen Gousmatt.

Heinrich Kolly wird neuer Grosswähler, als Ersatz für René Bapst. In der Finanzkommission haben Markus Jeckelmann (nach sieben Jahren) und Eliane Müller (nach fünf Jahren) demissioniert. Neu übernehmen Gertrud Neuhaus und François Cottet das Amt. Verabschiedet wurden auch Madlen Cottet (sechs Jahre Verwalterin) und Madlen Brügger (15 Jahre Sakristanin).

Ehrungen

Zum Schluss wurden fleissige Cäciliensänger geehrt: Lisi Bapst und Trudy Aeby (je 35 Jahre dabei), Anita Andrey und Ida Raemy (beide 25 Jahre).

Neu im Pfarreirat als Ersatz für Astrid Pürro ist Eliane Andrey. Auch Leo Ruffieux hatte seinen Austritt bekannt gegeben. Da noch kein Ersatz gefunden werden konnte, macht er vorläufig weiter. im

Mehr zum Thema