Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Polizeieinsatz in Düdingen

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Untertitel: Hausdurchsuchung an der Hauptstrasse

Autor: Von IMELDA RUFFIEUX

Die Gerüchteküche rund um den Vorfall war in den letzten Tagen in Düdingen heftig am Brodeln: von Schüssen war die Rede, von einem gewaltigen Knall, von mehreren Festnahmen, von einer Aktion der schwarz gekleideten und vermummten Interventionsgruppe, die kurz nach Mitternacht gewaltsam eine Wohnung gestürmt haben soll.

Selbst über den Tag der Geschehnisse gab es verschiedene Versionen und die Vermutungen über die Tathintergründe gingen von Drogenhandel bis zu Terrorverdächtigen.

Verdacht auf
organisiertes Verbrechen

Der Informationsbeauftragte bestätigte, dass im Rahmen dieser Intervention drei Personen festgenommen worden sind, wollte aber keine Details über deren Alter und Herkunft machen. Er widersprach den Gerüchten, wonach es bei der Intervention zu einem gewaltsamen Eindringen gekommen sei, dass Schüsse gefallen seien und dass es Verletzte gab.

Der Einsatz in Düdingen erfolgte im Rahmen einer Aktion, bei der zur gleichen Zeit auch im Kanton Bern Hausdurchsuchungen vorgenommen wurden. Über die Hintergründe wurde nur so viel bekannt, als dass bei den Festgenommenen «der Verdacht auf eine Teilnahme an organisierten kriminellen Handlungen» sowie «der Verdacht auf eine öffentliche Aufforderung zu Verbrechen oder Gewalttätigkeit» besteht.
Die Hausdurchsuchung fand gegen sechs Uhr in der Früh in der untersten Wohnung eines Mehrfamilienhauses an der Hauptstrasse in Düdingen statt. Im Haus sind insgesamt drei Wohnungen untergebracht.
Die unterste Wohnung wird gemäss einem Anwohner von einem ausländischen Staatsangehörigen bewohnt, der bereits seit zwei Jahren dort lebt und auch in der Gemeinde angemeldet ist.

Mehr zum Thema