Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Positive Bilanz der Äss-Bar Freiburg

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Die Äss-Bar, die mit dem Verkauf von Brot und Gebäck vom Vortag gegen die Lebensmittelverschwendung vorgehen will, zieht ein Jahr nach ihrer Eröffnung in der Stadt Freiburg eine positive Bilanz. Sie konnte über sieben Tonnen Nahrungsmittel verkaufen, die sonst im Müll gelandet wären. Die durch den Konsum eingesparten Ressourcen entsprächen über zehn Tonnen CO2, schreibt die Äss-Bar. Das sei soviel, wie ein Touristenbus verbrauchen würde, führe er zweimal rund um die Welt.

fa

Mehr zum Thema