Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Preise für zweisprachige Matura

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Jedes Jahr zeichnet der Staatsrat die Schülerinnen und Schüler aus, die an den Freiburger Gymnasien und an der Fachmittelschule die beste zweisprachige Matura absolviert haben. Dies sei auch in diesem von der Corona-Krise geprägten Schuljahr nicht anders, schreibt die Direktion für Erziehung, Kultur und Sport in einer Mitteilung. Der Preis ehre den besonderen Einsatz der zweisprachigen Schülerinnen und Schüler. Die diesjährigen Preisträger sind: Melanie Ndiaye und Armando Hauser (Kollegium St. Michael), Lucie Vonlanthen (Kollegium Heilig Kreuz), Amélia Graber (Kollegium Gambach), Charles Malmasson (Kollegium des Südens), Guillaume Arnold (Interkantonales Gymnasium Broye) und Noémie Risse (Fachmittelschule).

cs

 

Kommentar (0)

Schreiben Sie einen Kommentar. Stornieren.

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Die Pflichtfelder sind mit * markiert.

Mehr zum Thema