Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Programm 2008: Freiburg, Fussball und vieles mehr

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Das Bollwerk-Festival 2008 beginnt am 24. Juni mit der Vernissage des Projektwettbewerbs «Mis-Guided». Die sechs prämierten Projekte, die sich alle mit der Stadt Freiburg befassen, sind bis zum 5. Juli zu entdecken. Ansonsten steht die erste Woche stark im Zeichen des Fussballs. Am 27. Juni findet die offizielle Festivaleröffnung statt, unter anderem mit der Vernissage von Harun Farockis Videoinstallation «Deep Play» zum WM-Final 2006. Diese ist auch in den folgenden Tagen zu sehen, so auch am 29. Juni, als Einstimmung auf die Übertragung des Euro-Finals. Höhepunkte der zweiten Festivalwoche sind etwa der Complaints Choir Freiburg, die «Schlachtplatten Fribourg» von kraut_ produktion oder die «Circus Show» von Bonaparte. cs

Details: www.belluard.ch.

Mehr zum Thema