Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Projekt genehmigt

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

An der Kirchgemeindeversammlung Wünnewil-Flamatt-Überstorf unter der Leitung von Präsident Andreas Freiburghaus nahmen 41 stimmberechtigte Mitglieder teil. Nach einer kurzen Besinnung durch Pfarrer Andreas Schmutz wurden die Budgetvorlagen der Kirchgemeinde und die des Begegnungszentrums präsentiert und ohne Einwand angenommen.

Anlass zu Diskussionen gab das Traktandum «Erneuerung Aussenanlage Begegnungszentrum». Das Projekt sieht vor, die Umgebung des Begegnungszentrums und die der Kirche gestalterisch miteinander zu verbinden. Trotz einiger Einwände wurde das von der Rechnungsprüfungskommission gutgeheissene Kreditbegehren schliesslich von der Versammlung angenommen. Andreas Freiburghaus verdankte Therese Wiedmer, die auf Ende Jahr ihre Demission eingereicht hatte, die geleistete Mitarbeit während mehreren Jahren. Anschliessend stellte er das neue, in stiller Wahl gewählte Mitglied des Kirchgemeinderates vor. Es ist Ruth Scheidegger aus Überstorf.
Zum Schluss wurde die Versammlung über Neuigkeiten aus der Synode informiert.

Mehr zum Thema