Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Projekt: Strassenbenützer und Anwohner sind nicht zufrieden

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Es ist nicht anzunehmen, dass der Kredit von 26,2 Millionen im Grossen Rat ohne weiteres durchgewunken wird. In der Region hat sich eine Gruppe von Gegnern gebildet, welche ein neues Projekt fordern.

Die Gegner bemängeln vor allem das Fehlen einer Bahnunterführung in Vuisternens-devant-Romont. Mit der Einführung der S-Bahn werden die Schranken sehr häufig geschlossen bleiben. Laut CVP-Grossrat Dominique Butty werden die Fahrzeuge bis zu 80 Mal am Tag vor der geschlossenen Barriere stehen, wie er gegenüber der «Gruyère» sagte. Er schlägt allerdings ein anderes Trassee für die Bahn vor, um den Bau einer teuren Unterführung zu vermeiden.

Die Gegner glauben auch nicht an den Bau einer Unterführung. Weiter bedauern sie, dass die Umfahrungsprojekte von Vuisternens-devant-Romont und Chavannes-sous-Romont fallen gelassen wurden. Sie stufen zudem die Ausweichwege für Radfahrer als gefährlich ein, vor allem im Winter. az

Mehr zum Thema