Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Qualifizierung im Gastgewerbe

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

In einer professionellen Umgebung finden Arbeitslose Beschäftigung und Qualifizierung im Gastgewerbe, mit dem Ziel, nach sechs Monaten eine Dauerstelle im Gastgewerbe zu finden. In den Bereichen Service, Küche und Hauswirtschaft werden 14 bis 20 Programmteilnehmer ausgebildet. Die Schulung im Betriebsalltag ist aufwendig, sie ist aber von entscheidender Bedeutung für die Programmteilnehmer. Aus diesem Grund werden neben dem Training «on the job» täglich kurze Schulungseinheiten von ca. 15 Minuten eingeschoben. Ein Kurstag pro Woche in den Berufsfächern, in Persönlichkeitsbildung und in deutscher Sprache unterstützt den praktischen Teil im Betrieb. Ein Praktikum in einem anderen Betrieb soll dazu beitragen, die Flexibilität zu fördern und die spätere Eingliederung zu erleichtern.

Der kantonale Wirteverein «Gastro Fribourg» engagiert sich in der Ausbildung und organisiert die praktische Schlussprüfung. Die Programmteilnehmer werden von den einzelnen regionalen Arbeitsvermittlungsbüros (RAV) zugewiesen. Sie stehen auch in stätigem Kontakt mit ihrem Berater im RAV.
Das Konzept des Restaurants strebt eine trendige, lustbetonte, abwechslungsreiche Naturküche an, mit Produkten aus der Region.
Das Projekt «Hotel des Alpes» stellt an die Betriebsleitung und das Kader sehr hohe Anforderungen. Die hohe Motivation und der engagierte Einsatz zeitigen Früchte, indem die Mehrzahl der Programmteilnehmer feste Stellen finden. Auch bei der Stellensuche werden die Programmteilnehmer unterstützt.

Mehr zum Thema