Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Rammler und Hähne unter sich

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Untertitel: Kleintier-Ausstellung in der Spesag-Halle Düdingen

Autor: Von ANTON JUNGO

Die Kleintierzuchtvereine haben verschiedene Möglichkeiten, ihre Hobbys einer grösseren Öffentlichkeit vorzustellen. Der ornithologische Verein Bösingen lädt jeweils zu einer «Sie und Er»-Ausstellung ein. Der ornithologische Verein Düdingen hat sich für eine «Rammler und Hähneschau» entschieden. So lassen sich über das Wochenende in Düdingen 531 männliche Kaninchen (Rammler oder Chüngùböck) sowie stolze 44 Hühner- und Ziergeflügel-Hähne (Ggüggle und Erpel) bestaunen. Die Tiere geniessen in der geräumigen neuen Spesag-Halle Gastrecht.

Albin Lehmann, Präsident des organisierenden Vereins, ist stolz darüber, dass von 38 in der Schweiz gezüchteten Kaninchenrassen 37 in der Ausstellung vertreten sind; nur gerade die seltenen weissen Angora-Kaninchen fehlen. Die Tiere stammen aus allen Gegenden der Schweiz. «Ob Wein oder Chüngel – stark und kräftig muss er sein» steht auf einer Holzkiste, in welcher ein Züchter seinen Burgunder-Rammler angeliefert hat. Acht Experten haben gestern die Tiere begutachtet und bewertet.

Mehr zum Thema