Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Raphaël Casazza will für FDP in den Nationalrat

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Die FDP der Stadt Freiburg hat Generalrat Raphaël Casazza für einen Natio­nalratssitz nominiert. Seine Kandidatur wird am 13. Februar der Delegiertenversammlung der kantonalen FDP vorgelegt. Sie wird definitiv entscheiden, ob Casazza auf die Nationalratsliste kommt. Casazza sitzt seit 2012 im Freiburger Generalrat, wie es in der Mit­teilung zu seiner Kandidatur heisst. Der zweisprachige Umweltingenieur ist der Initiator des Projektes für eine Seilbahn im Raum Grossfreiburg und hat dafür eine Machbarkeitsstudie ausgearbeitet (die FN berichteten). Er sitzt aus­serdem im Verwaltungsrat der Sinef AG und von Freiburger Wasser. Der 41-Jährige ist verheiratet und hat zwei Kinder.

nas

Mehr zum Thema