Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Reaktionen: Initianten sind zufrieden

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Trotz des klaren Neins zeigten sich die Initianten der Volksmotion gegenüber den FN zufrieden. «Wichtig ist, dass davon gesprochen wird, und das haben wir erreicht», so Jäger Georges Riedo. Er erhofft sich nun, dass der Staatsrat in naher Zukunft Lösungsvorschläge präsentieren wird. «Wir sind jetzt lange genug schikaniert worden», erklärte er und meinte damit die Wildhüter und das Amt für Wald, Wild und Fischerei. «Wir möchten mehr Verantwortung. Viel zu oft wird die Jägerschaft nicht miteinbezogen.» Einzelne Vorstösse seien aber immer wieder wirkungslos geblieben, weshalb man nun dieses grosse Paket geschnürt habe.

Daniel Clément, ebenfalls Mitinitiant und Jäger, hat notfalls auch noch andere Instrumente im Hinterkopf. «Wir hoffen natürlich, dass etwas passiert. Und sonst gibt es auch noch andere Rechtsmöglichkeiten. Wir könnten zum Beispiel eine Volksinitiative lancieren.» fm

Mehr zum Thema