Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Reform aufgegleist

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Der Bundesrat hat am Mittwoch den Startschuss für die Verwaltungsreform gegeben. Federführend bei der Umsetzung sind Finanzminister Hans-Rudolf Merz, Justizminister Christoph Blocher und Aussenministerin Micheline Calmy-Rey.

Jede Organisation müsse ihre Strukturen von Zeit zu Zeit unter die Lupe nehmen, sagte Bundesrat Merz vor den Medien. Ziel der Verwaltungsreform sei es, Abläufe zu vereinfachen und Strukturen auf ihre Zweckmässigkeit zu überprüfen. Es handle sich nicht um ein Personalabbauprojekt und nicht um ein Sparprogramm, auch wenn durch Effizenzgewinne Stellen freigespielt werden, sagte Merz. Die Durchleuchtung des «Verwaltungslebens» werde aber wie vom Parlament gewünscht Einsparungen von 40 Millionen Franken ab 2008 bringen.

Mehr zum Thema