Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Regio Badi: Verband kann gegründet werden

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Der Gründung des Gemeindeverbandes «Regio Badi Sense» steht nichts mehr im Weg. Die sechs betroffenen Gemeinden auf Freiburger und die vier auf Berner Seite haben dem Beitritt zum Gemeindeverband sowie der Kostenübernahme in den vergangenen Tagen und Wochen jeweils deutlich zugestimmt.

Die 67 Teilnehmer an der Gemeindeversammlung von Gurmels haben das Geschäft am Donnerstagabend einstimmig genehmigt. Am gleichen Abend taten dies mit 98 gegen 12 Stimmen die Bürgerinnen und Bürger von Düdingen sowie jene von Bösingen mit 116 gegen 9 Stimmen.

Am 5. Dezember war das Geschäft von den Gemeindeversammlungen von Wünnewil-Flamatt mit 88 gegen vier und in Schmitten einstimmig – bei 86 Teilnehmern an der Versammlung – genehmigt worden. Schon am 3. Dezember hatte Überstorf mit 57 Ja gegen 7 Nein zugestimmt.

Auch auf bernischer Seite haben alle Gemeinden das Projekt genehmigt. Am 4. Dezember Kriechenwil einstimmig, bei 70 Teilnehmern an der Gemeindeversammlung. Am 8. Dezember Mühleberg mit einer Gegenstimme, bei 131 Teilnehmern und in Laupen mit grosser Mehrheit, ohne Gegenstimmen, bei 180 Teilnehmern. Schon am 27. November hatte Neuenegg, mit grosser Mehrheit, bei einer Gegenstimmen und 81 Teilnehmern das Geschäft genehmigt. ja

Mehr zum Thema