Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Reich geschmückte Osterbrunnen im Vully

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Mit Blumen geschmückte Osterbrunnen sind in Süddeutschland Tradition. Vor zwei Jahren entdeckte auch der Freiburger Vully das Brauchtum. Ein einzelner reich dekorierter Brunnen in Môtier zog Besucher und Einwohner an, so sehr, dass Vully Tourismus die Aktion in einem grösseren Ausmass lanciert hat. Neun Brunnen wurden letztes Jahr liebevoll mit Blumen, Ostereiern oder Osterhasen verziert. Nun übernehmen auch die Wistenlacher im Waadtländischen Teil die Aktion. Ab heute stehen die dekorierten Brunnen bereit.

Die Tourismusbüros auf beiden Seiten der Grenze arbeiten für das Projekt zusammen, wie sie gemeinsam mitteilen. Sie hätten festgestellt, dass die geschmückten Brunnen bei Besuchern wie Einheimischen beliebt sind. Vereine, Schulkinder, Mitarbeitende des Pflegeheims und die Bevölkerung beteiligen sich bei der Dekoration der 30 Brunnen. Fast die Hälfte stehen auf der Waadtländer Seite. Vorgaben, wie sie aussehen sollen, hätten sie den Teilnehmern keine gemacht, hatte Gaelle Pache, Tourismusdirektorin im Freiburgischen Vully, bei der Premiere gesagt.

Rundwege für Besucher

Mit der Aktion wollen die Wistenlacher das Erwachen der Natur in ihrer Region begrüssen, wie sie letztes Jahr festhielten (die FN berichteten). Die Brunnen können zu Fuss und auf dem Velo besichtigt werden. Neu stecken die Tourismusbüros dieses Jahr für einen spielerischen Rundgang zwei Entdeckungsfusswege auf dem Wistenlacherberg aus. Zudem gibt es eine spezielle Strecke für Velos. Die Verantwortlichen organisieren einen Wettbewerb vor Ort.

Die Osterbrunnen sind bis am 23. April zu sehen. Sie können an den Samstagen vom 8. und 15. April auch anlässlich zweier Spezialfahrten mit dem Stedtlibummler besichtigt werden. Auf Freiburger Seite werden Sugiez, Praz, Môtier, Lugnorre, Joressens und Mur angefahren.

fca

Stedtlibummler-Fahrten ab Bahnhof Sugiez und der Mehrzweckhalle Salavaux. Reservationen bei den beiden Tourismusbüros werden empfohlen.

Mehr zum Thema