Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Restaurant «Du Port» in Môtier wird als Gilde-Betrieb ausgezeichnet

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Gestern überreichte Francis Hadorn, Gilde-Ambassadeur der Romandie, den «Du Port»-Besitzern in Môtier die Auszeichnung für Gilde-Betriebe. Die Region sei sehr stark in der Gastronomie, sagte Hadorn. Bereits mehrere Betriebe rund um den Murtensee tragen die Gilde-Auszeichnung. Pantillons haben sich nicht selber beworben, sondern sind angefragt worden. Um bei den Gilde-Betrieben aufgenommen zu werden, muss ein Betrieb sein Bewerbungsdossier einreichen. Der Ambassadeur geht im Restaurant testessen, und schliesslich entscheidet das Gilde-Komitee über eine Aufnahme.

Die Familie Pantillon–Philippe und Gilles mit seiner Ehefrau Claudia–führt das Restaurant seit 1998 zu dritt. Bereits die Gross- und die Urgrosseltern führten das Restaurant, wie Philippe Pantillon erzählt. Der Vater der beiden Brüder hat das Restaurant danach während 27 Jahren verpachtet, ehe die jüngere Generation es wieder übernommen hat. Das Restaurant ist bekannt für seine Eglifilets. «Leider haben wir fast keine vom Murtensee», sagt Philippe Pantillon. Wann immer möglich, biete man aber Schweizer Fisch an. Auch sonst setze man auf Regionalität und Saisonalität. Der Wein kommt hauptsächlich aus der Region. «Wir arbeiten eng mit den Winzern aus Môtier zusammen.»

Mehr zum Thema