Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Restaurant überfallen

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Serviertochter und Gast als Geiseln

Der Raubüberfall geschah am Donnerstag gegen 23.25 Uhr. Die Serviertochter und ein Gast waren alleine, als zwei Unbekannte, maskiert und mit Pistolen bewaffnet, hereinkamen. Sie bedrohten die beiden Personen und fingen an, ihre Beute einzusammeln: das Portemonnaie der Serviertochter, Lotterie-Scheine, Zigarren und Schokolade. Die beiden verliessen das Gasthaus unerkannt. Der Wirt hat kurz darauf die Polizei alarmiert. Diese leitete eine Suchaktion ein. Bis jetzt konnten die beiden nicht gefasst werden. Ein Polizeihund hat ihre Spur bis zu einer Firma in der Nähe des Restaurants verfolgt. Dort wurden die gestohlenen Esswaren gefunden.Das Signalement der Täter sieht wie folgt aus: Der erste Mann ist zwischen 1,80 und 1,85 Meter gross, von athletischer Gestalt und mit einem dunklen Trainingsanzug mit Kapuze bekleidet, er trug einen Schal, eine dunkle Brille und Handschuhe. Er sprach Französisch mit Akzent. Er hatte eine dunkle Pistole und eine grosse dunkle Sporttasche dabei. Der zweite Mann war etwa 1,80 Meter gross, von schlanker Statur. Er trug eine helle Cord-Hose und einen dunklen Pullover. Das Gesicht war maskiert. Der Mann sprach Französisch mit einem unbekannten Akzent. Er führte eine metallene Pistole mit.Zeugenaufruf: Personen, die ein Fahrzeug oder verdächtige Personen gesehen haben, sind gebeten, mit der Polizei (Tel. 117) Kontakt aufzunehmen.

Flüchtige gefasst

Die Polizei teilt mit, dass die beiden flüchtigen Männer nach einem Einbruch in Sâles (FN vom 7. September) gefasst worden sind. Die beiden, 28- und 30-jährigen Männer, kosovarischer Herkunft wurden in Haft genommen. FN/Comm.

Mehr zum Thema