Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Revolution im Liftschacht

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Die wesentlichsten Vorteile des neuen Systems sind ein sehr hoher Fahrkomfort und die Wirtschaftlichkeit. Ein neuartiger, ultrakompakter, getriebeloser Antrieb ersetzt das traditionelle, platzraubende Triebwerk des Aufzuges; ein separater Maschinenraum wird damit überflüssig.

Der technologische Quantensprung von Otis und das Kernstück der neuen Aufzugsgeneration ist der hochbelastbare, flexible, geräuscharme, schmier- und korrosionsfreie Gurt aus Polyurethan. Zwölf polyurethanummantelte Stahlseilen aus geflochtenem Stahldraht bilden einen 3 mm dicken und 30 mm breiten Gurt. Jeder Gurt ist mit 588 Stahldrähten armiert. Wichtigster Vorteil des Gurtes ist, dass er eine sehr hohe Biegefähigkeit aufweist und damit eine sehr geringe Abmessung des Antriebes und den Einbau einer ultrakompakten Maschine im Aufzugsschacht erlaubt.

Mehr Fahrkomfort

Für den Antrieb und die Steuerung wird modernste Mikroprozessortechnologie und Software eingesetzt, die hohe Leistungsfähigkeit und kurze Reaktionszeiten erlauben. Mit der feldorientierten, variablen Frequenzregelung des Antriebes wird die Leistung der Aufzugsanlage und der Fahrkomfort deutlich gesteigert. Ein digitaler Geschwindigkeitsencoder sorgt für exakte Geschwindigkeitsregelung und Positionierung der Kabine. Bis zu drei Aufzüge können steuerungsmässig zu einer Gruppe zusammengefasst werden..

Mehr zum Thema